Veranstaltungen  

26.07.2019 - 18:30Uhr
Vorstandssitzung
* wird nachgereicht
09.08.2019
DBS belegt
DBS - Halle
09.08.2019
Gesamtschule belegt
DBS - Halle
16.08.2019 - 18:30Uhr
Jugendtrainersitzung
Stadthalle Hungen
30.08.2019 - 18:30Uhr
Vorstandssitzung
* wird nachgereicht
27.09.2019 - 18:30Uhr
Vorstandssitzung
* wird nachgereicht
25.10.2019 - 18:30Uhr
Vorstandssitzung
* wird nachgereicht
29.11.2019 - 18:30Uhr
Vorstandssitzung
* wird nachgereicht
21.12.2019 - 19:00Uhr
Weihnachtsfeier
Grillhütte Langsdorf
21.12.2019 - 19:00Uhr
Weihnachtsfeier
Grillhütte Langsdorf
   

Werbung  

   

Hallensperre

Die DBS Lich ist vom 1. bis 18. Juli und am 9. August 2019 wegen Reinigungsarbeiten geschlossen.
 
Auch die Gesamtschule Hungen (groß und klein) ist vom 1. bis 18. Juli und am 9. August 2019 wegen Reinigungsarbeiten geschlossen.
 
   

Nach einem guten ersten Spieltag mussten am Samstag die Spielerinnen der E2 nach Grünberg zu ihrem ersten Auswärtsspiel. Man kannte den Gegner nicht und wusste auch nicht, wie die doch jungen Spielerinnen mit nur einer Auswechselspielerin das Spiel meistern würden.

Von Anfang an haben die Mädchen von uns wieder versucht den Ball in die gegnerischen Hälfte zu bekommen, um dort dann zu einem Abschluss zu kommen. Wie auch beim ersten Spiel erzielte Lilli als erstes ein Tor. Die Antwort vom Gegner Grünberg/Mücke ließ nicht lange auf sich warten und so erzielte die Nr. 4 von Grünberg/Mücke gleich zwei Tore und die Nr. 13 ein Tor. In der ersten Halbzeit konnten wir dann aber durch zwei Tore von Annika wieder ausgleichen, aber die Spielerin Nr. 7 von Grünberg erzielte auch noch ein Tor. Annika erzielte vor dem Halbzeitpfiff noch den Ausgleich und so ging man nach Toren mit einem 4:4 in die Pause.

In der Pause wechselten wir dann unsere Torfrau. So ging nun Lilli für Leni  ins Tor, sodass Leni in der zweiten Halbzeit nun auch auf dem Feld spielen konnte. Es ließ auch nicht lange auf sich warten und unsere Mädchen erzielten mit Lena H., Leni und Annika drei weitere Tore.  Das Spiel, welches unsere Mädchen sehr gut meisterten, wurde von Minute zu Minute spannender. Für den Gegner konnte Nr. 4 noch ein Tor erzielen, bevor Noemi ihr erstes Tor für die E-Jugend traf. Der Gegner legte wieder mit zwei Tore durch die Nr. 13 nach, aber man lag immer noch in Führung. In der Schlussphase des Spiels traf auch Lena W. ihr erstes Tor in der E-Jugend und legte nach einem Gegentor noch ein weiteres nach. Nun galt es die letzten drei Minuten das Spiel mit so viel Ehrgeiz und Bereitschaft weiter zu spielen und einen weiteren Sieg einzufahren. Am Schluss waren alle acht Mädchen glücklich über ihren Sieg, aber auch völlig erschöpft.  

Für die weibliche E2 waren folgende Spielerinnen im Einsatz: Lilli Richter (1 Tor), Annika Lierz (4), Noemi Bender(1), Emiliy Häberle, Leonie Paul, Lena Witzel(2), Leni Rosenkranz (Tor/1) und Lena Hölzel (1).

WJE1 mit knapper Niederlage (nach Multiplikator)

Am frühen Sonntagmorgen musste unsere WJE1 nach Hüttenberg reisen. Leider konnte den Weg nur ein ersatzgeschwächter Minikader antreten. Lediglich acht HuLi-Mädels standen 13 Hüttenberger Spielerinnen gegenüber. Um aber eines vorweg zu nehmen, unsere drei Aushilfen aus der E2 waren keineswegs der Grund für die Niederlage, sie halfen mit guten Leistungen vielmehr, das Spiel bis zum Ende eng und spannend zu halten.  

Wir legten gut los und im Angriff traf Jonna in regelmäßigen Abständen mit tollen Würfen ins Hüttenberger Tor.  Gleichzeitig konnte sie ihre Mitspielerinnen (Clara, Livia, Lilly) ein ums andere mal super freispielen. Leider konnte sich bis zur Halbzeit lediglich Clara noch einmal in unsere Torschützenliste einreihen. Schon hier zeigten Lilly und Livia mit couragierten Leistungen, dass sie auch eine gute Ergänzung für die E1 sein können. Lediglich die Torwürfe wurden durch Pech, Nervosität oder die gute gegnerische Torfrau vergeben. Die Abwehr um Leni, Lotte und Larissa im Tor machte ebenfalls einen super Job und klärten viele Angriffe schon im Ansatz. Trotz Tore Führung mit 6:4 für uns, lagen wir aber in der Halbzeit multipliziert mit 12:16 hinten.  

In der zweiten Hälfte war es weiterhin ein enger Kampf um jeden Ball und jeden Angriff. Jetzt trug sich Leni mehrmals in die Torschützenliste ein und auch Lotte krönte ihre starke Leistung mit einem Tor. Wir blieben das ganze Spiel knapp vorne, schafften es aber trotz vieler Chancen leider nicht einen fünften Schützen zu bekommen. Selbst eine mehrminütige verletzungsbedingte Auswechselung von Leni beeindruckte unsere verbliebenen Mädels nicht, und sie suchten, jetzt ergänzt durch Lena H., weiter ihre Chancen. Leider stand dann unter dem Strich eine 48:44 (8:11) Niederlage.

Trotzdem ein großes Lob an alle Mädels für die gezeigte Leistung. Mit dieser Einstellung und wieder größerer Spielerzahl sollten wir noch viel Spaß an den Mädels haben.

Es spielten: Larissa (Tor), Jonna 5, Clara 1, Lilly, Livia, Lotte 1, Leni 4 und Lena H.

Beide Mannschaften konnten mit einem Sieg in die in die neue Saison starten.

Zum ersten Spiel der neuen Saison hatte unsere WJE2,am letzten Sonntag  die Spielerinnen aus Gedern/Nidda zu Gast. Die vermeidlich stärker eingeschätzte Gastmannschaft zeigte sich im Spielverlauf unserer neu aufgestellten E2 gleichwertig. 

Verstärkt durch Clara und Larissa, wurden die Mädchen in ihrem ersten Rundenspiel gut unterstützt. Gleich von Anfang an versuchte man den Ball immer in der gegnerischen Hälfte zu halten und zu Toren zu kommen. In ihrem ersten Spiel in der WJE2 warf Lilli auch recht früh schon das erste Tor, es folgten im Laufe der ersten Halbzeit Tor 2 und 3 durch Lilli. Welche dann durch die Nr. 8 von Gedern/Nidda gekontert wurde. Es dauerte nicht lange und Larissa warf ihr Tor worauf kurze Zeit später Nr. 10 vom Gegner ihr Tor erzielte. So ging es mit einem 4:2 in die Pause.

Nach der Pause  erzielte dann ganz bald auch Livia ihr Tor. Die Gegner ließen aber nicht lange auf sich warten und schlossen mit zwei Toren zum 5:4 auf. Nun galt es in einem doch recht spannendem Spiel noch Tore zu erzielen um dann zum Schluss das erste Spiel zu gewinnen.

Zwar stand es am Ende des Spiels nach Toren gleich mit 8:8 Toren aber da unsere Mädchen einen Schützen mehr hatten durften sie sich über einen Sieg in ihrem ersten Spiel freuen. 

Für die weibliche E2 waren folgende Spielerinnen im Einsatz: Lilli Richter (3), Larissa Sebald (2), Livia Goll (1), Clara Weber (2), Noemi Bender, Emiliy Häberle, Leonie Paul, Lena Witzel, Leni Rosenkranz und Lena Hölzel. 

WJE1 startet mit klarem Sieg in die neue Saison

Am letzten Sonntag startete unsere neu formierte weibliche E1 in der Bezirksliga A gegen ihre Alterskameradinnen aus Florstadt/Gettenau. Nach dem klaren Sieg in der Vorbereitung konnte man in etwa erahnen wie das Spiel ablaufen könnte. Da wir auch in Bestbesetzung auflaufen konnten, sollte ein ungefährdeter Sieg möglich sein.

Die Mädels starteten gleich gut ins Spiel und konnten durch Leni und Jonna auf 2:0 vorlegen. Der Anschlusstreffer zum 2:1 sollte für lange Zeit das einzige Tor der Gäste sein. Wir bauten unseren Vorsprung kontinuierlich bis auf 12:1 aus. Dem folgenden zweiten Treffer der Gäste kurz vor der Pausensirene ließ Amelie mit ihrem fünften Tor noch den 13:2 Halbzeitstand folgen. Erfreulich war zudem, dass wir schon zur Halbzeit sechs verschiedene Torschützen hatten. Am Schluss sollten sieben von neun Spielerinnen getroffen haben. 

Durch schnelle Angriffe, bei jetzt offener Spielweise, legten wir weitere Tore bis zum 20:3 nach. Lilli Richter, eine unserer Verstärkungen aus der E2, trug sich beim 21:3 schon zum zweiten Mal in die Torschützenliste ein. In den letzten Minuten ließ die Konzentration ein bisschen nach und die Gäste konnten noch auf den Endstand von 22:6 verkürzen.

Es spielten: Larissa (Tor/1), Lotte (2), Lilli (2), Clara (1), Jonna (4), D. Leni(5), Amelie (7), Nia und R. Leni.

Am 25. März 2018 fand in Lich ein hochklassig besetztes Turnier der weiblichen E-Jugend statt. Dabei trafen die Mannschaften der TG Kastel (Zweiter Bezirk Wiesbaden/Frankfurt), des TV Hersfeld (Bester Bezirk Melsungen/Fulda) und des Gastgebers HSG Hungen/Lich (Bester Bezirk Gießen) aufeinander. Nachdem die Mannschaft der SG Hainhausen (Bester Bezirk Offenbach/Hanau) kurzfristig abgesagt hatte, wurde im Modus Jeder gegen Jeden gespielt, wobei jedes Spiel zwei Halbzeiten à 30 Minuten dauerte. Das bedeutet, dass die Spielerinnen der Jahrgänge 2007 und 2008 jeweils zwei Spiele à 60 Minuten zu bestreiten hatten! Turniersieger wurde die HSG Hungen/Lich, die vor heimischer Kulisse beide Spiele deutlich gewinnen konnte. Dies stellt für die Mädchen den krönenden Abschluss einer äußerst erfolgreichen Saison dar, in der sie ungeschlagen den ersten Platz im Bezirk Gießen erringen konnten. Unterstützt wurde das Turnier durch einen Satz Leibchen für den Turniersieger von der Firma Sport-Schäfer in Hungen, den Hallensprecher Andy Kümpel sowie Petra und Christian Eichenauer, die personalisierte Urkunden mit Bildern der Teilnehmerinnen anfertigten.

Da unsere E2 fast zeitgleich bei der HSG Kleenheim spielen musste, wurde unsere E1 von zwei Mini-Mädchen (Nia und Annika) und von Anne (hat erst vor Kurzem angefangen) unterstützt. Das größere Problem war aber, dass sechs von sieben Stammspielerinnen vor dem Spiel schon ein zweistündiges Trainingsprogramm bei der Bezirksauswahl in den Knochen hatten.

Der Gegner hatte sich auch gut auf unsere Mädchen eingestellt. Wir konnten zwar recht schnell auf 0:5 Tore (0:15 Punkte) davonziehen, kamen aber nicht so gut ins Spiel wie sonst. Trotzdem zogen wir bis zur Halbzeit auf 7:18 Tore (28:126 Punkte) weg.

In der zweiten Halbzeit konnte Trainer Ralf Reichhart locker durchwechseln und die Aushilfen bekamen auch einige Einsatzminuten. Leider konnte sich kein Mädchen in die Torschützenliste eintragen lassen. Sie haben ihre Sache trotzdem gut gemacht.

Am Ende gewannen wir das Spiel mit 11:29 Toren (66:203 Punkten) und kamen ohne Verlustpunkt durch die Runde. Hervorzuheben ist noch die Angriffsleistung von Lena Leuschner.

Für die E1 waren folgende Mädchen im Einsatz: Merit Schweiger (3), Annika Reichhart (7), Lena Leuschner (6), Fabienne Will (2), Luana Schäfer (5), Amelie Knoblauch (5), Melissa Bindewald (1), Nia Albach, Annika Lierz und Anne Montag.

Am Freitag spielt unsere verstärkte E1 noch ein Freundschaftsrückspiel gegen die TSG Oberursel 1 (Bezirksbester im Bezirk Wiesbaden/Frankfurt), bevor am Sonntag drauf noch ein stark besetztes Turnier der weiblichen E Jugend in Lich stattfindet

Da hat unsere E1 es mit folgenden Gegnern zu tun: SG Hainhausen (Bezirksbester im Bezirk Offenbach/Hanau), TV Hersfeld (Bezirksbester im Bezirk Melsungen/Fulda), TG Kastel (Bezirkszweiter im Bezirk Wiesbaden/Frankfurt).

Das Turnier findet am Sonntag, 25. März 2018 ab 11:00 Uhr in der DBS Halle in Lich statt. Die Mannschaft und das Trainerteam freut sich auf viele Zuschauer und große Unterstützung.

   
© HSG Hungen/Lich
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok