Veranstaltungen  

29.03.2019 - 18:30Uhr
Vorstandssitzung
TSV Clubraum Stadthalle Hungen
15.04.2019 - 9:00Uhr
Handballcamp '19
DBS & Sporthallen Hungen
16.04.2019 - 9:00Uhr
Handballcamp '19
DBS & Sporthallen Hungen
17.04.2019 - 9:00Uhr
Handballcamp '19
DBS & Sporthallen Hungen
18.04.2019 - 9:00Uhr
Handballcamp '19
DBS & Sporthallen Hungen
26.04.2019 - 18:30Uhr
Vorstandssitzung
* wird nachgereicht
18.05.2019 - 9:00Uhr
Qualifikation OL Vorrunde
wird nachgereicht
24.05.2019 - 18:30Uhr
Vorstandssitzung
TSV Clubraum Stadthalle Hungen
30.05.2019
Qualifikation OL Endrunde
30.05.2019
Qualifikation OL Endrunde
   

Werbung  

   

Hallensperre

Wegen Fasching ist die Stadthalle Hungen von Mittwoch, 20. Februar, 17:00 Uhr, bis Mittwoch, 6. März 2019, 8:00 Uhr, gesperrt.

Auch ist die Stadthalle am Montag, 18. März, ab 13:00 Uhr wegen einer Veranstaltung des Landkreises gesperrt.

   

Das dritte Saisonspiel der weiblichen E2 fand am 21. Oktober in der frisch renovierten DBS Halle in Lich statt. Der Gegner war die HSG Lumdatal. Dabei stand diesmal der gesamte E2-Kader und Nia von der E1 zur Verfügung, immerhin 12 Mädchen. Anna und Jasmin machten an diesem Tag ihr erstes Spiel. Neben Nadine Witzel und Olli Richter saß Lilli diesmal auch nur als „Betreuerin“ auf der Bank, weil sie in der E1 festgespielt war. 

Lumdatal war uns spielerisch und körperlich leicht überlegen. So ging die Anfangsphase klar an den Gegner, der bis zur Mitte der ersten Hälfte mit 3:0 Toren von drei verschiedenen Schützen führte. Doch zweimal Annika und einmal Nia konnten bis zur Halbzeit noch für uns treffen.

War das Spiel in Hälfte eins von vielen Ballverlusten und Fehlpässen geprägt, sollte es in der zweiten Halbzeit leider nicht viel besser werden. Während Lumdatal drei weitere Male traf, gelang uns nur noch ein Tor, mit dem sich Anna mit ihrem ersten Treffer überhaupt in die Torschützenliste eintragen konnte. So stand es am Ende 12:18 (4:6 nach Toren) und wir mussten zurecht die erste Saisonniederlage hinnehmen.

Der Einsatz und die Moral der Mannschaft war aber trotzdem prima. Livia, Leni R., Lena W. und Jasmin versuchten alles um ein Tor zu erzielen, hatten aber einfach Pech im Abschluss. Anne im Tor bewahrte uns mit tollen Paraden vor weiteren Gegentreffern. Auch Leonie, Lena H., Noemi und Emily versuchten bei ihren Einsatzzeiten den Gegenspielerinnen Paroli zu bieten. Am Ende jedoch waren vier eigene Tore von drei Schützen nach 40 Minuten leider zu wenig.

Doch Kopf hoch und weiter geht’s. Niederlagen gehören nun einmal dazu, und wir können daraus für die kommenden Spiele lernen. Schließlich spielen wir nach dem Motto: WIR GEBEN ALLES – NUR NICHT AUF!

   
© HSG Hungen/Lich
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok